Filtern

Veranstaltungen in Wremen und umzu


Dienstag, 02. Januar 2018 - Montag, 31. Dezember 2018 nach Vereinbarung geöffnet

Privatsammlung von Harald Sawatzki

Herzlich Willkommen!Die Ausstellung befindet sich in einem Nebengebäude am Landhaus Ahrens "Bauernschänke"Geöffnet:  nach Vereinbarung.Tel. 04746/6816

Landhaus Ahrens, Dorfstraße 31, 27628 Hagen-Bramstedt zw. Bremen und Bremerhaven
Dienstag, 02. Januar 2018 - Montag, 31. Dezember 2018 14:00 Uhr ganzjährig

Im HafenBus durch die Überseehäfen

Die Seestadt hat eine maritime Seite, die selbst den meisten Bremerhavenern bisher verborgen blieb. Doch das ist jetzt vorbei. Der HafenBus fährt durch den Überseehäfenbereich, über das beeindruckende Container-Terminal und das Auto-Terminal mit dem interessanten Bereich "High & Heavy" im Norden der Stadt. Bislang war interessierten Besuchern aus Sicherheitsgründen der Zugang zu diesen Betriebsgeländen verwehrt. Doch dieses Problem wurde gelöst: Einer der faszinierendsten Bereiche des Hafens ist jetzt für unsere Gäste aus nächster Nähe zu bestaunen. Fahrtzeiten: 01. Januar 2018 - 31. Dezember 2018 Mo. – So. 14:00 Uhr, weitere Fahrten nach Bedarf 17. März 2018 – 04. November 2018 Mo. – Fr., 14:00 Uhr und 16:30 Uhr Sa./So./Feiertag* 11:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:30 Uhr120 Minuten LeistungsdauerDer HafenBus bietet die Möglichkeit der Mitnahme von einem Rollstuhl pro Tour. Bitten geben Sie den Bedarf bei Ihrer Buchung an.Tickets nach Verfügbarkeit in den Tourist-Infos bis spätestens 20 Minuten vor Abfahrt oder direkt am Bus ab 15 Minuten vor Abfahrt! Wir empfehlen eine rechtzeitige Reservierung. Reservierte Tickets müssen bis spätestens 60 Min. vor Tourbeginn in einer unserer o. g. Tourist-Infos abgeholt werden.Achtung: Ein gültiger Personalausweis bzw. Reisepass muss während der Fahrt/Führung mit sich geführt werden! Fahrtroute variabel. 

Fischereihafen - Havenwelten - Überseehäfen, Bremerhaven, 27568 Bremerhaven
Samstag, 30. Juni 2018 - Sonntag, 25. November 2018

Eine Stadt im Umbruch

Anfang der 1970er Jahre blickte man in Bremerhaven optimistisch in die Zukunft. Die gute Konjunkturlage animierte die Stadt zu zahlreichen öffentlichen Bauprojekten, die das Stadtbild veränderten. Der zunehmende Wohlstand und das Mehr an Freizeit ließen dem Konsum und der Freizeitgestaltung eine größere Bedeutung zukommen. Die Grenzen des Wachstums wurden jedoch durch die Krisen der Schifffahrt, des Schiffbaus und der Hochseefischerei ab Mitte der 1970er Jahre sichtbar. In der Sonderausstellung präsentieren sechs Themenräume ein spannendes Panorama der 1970er Jahre. Ausgewählte Exponate erinnern als Leitmotive an die vertrauten und zugleich prägenden Objekte der Zeit. Rund 250 Fotografien lassen das Jahrzehnt in seinen zahlreichen Facetten lebendig werden.

Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste, 27570 Bremerhaven
Sonntag, 19. August 2018 - Samstag, 15. Dezember 2018 10.00 - 18.00

Maritime Schätze unter der Lupe

An jedem Museumsschatz nagt der Zahn der Zeit. Je nach Material, Verarbeitung, Alter und Nutzung zeigen sich am Exponat teils geringe, teils ausgeprägte Schäden. Die Ausstellung stellt Ehaltungsmaßnahmen vor und betrachtet maritime Exponate aus historischer und restauratoischer Perspektive.Zur Ausstellung gibt es ein Rahmenprogramm mit Veranstaltungen vom 19.08. - 12.09.2018.

Deutsches Schifffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven
Mittwoch, 12. September 2018 - Montag, 15. Oktober 2018 08:00 - 18:00 außer Sa und So

Ausstellung von Teilnehmenden des VHS Grafik Atelier

Volkshochschulteilnehmende gehen auf Spurensuche in ihrer Vergangenheit, befassen sich mit den Fundstücken ihrer Erinnerung und machen sich ein Bild davon: Besondere Momente ihres Lebens haben sie dazu inspiriert, einen Ort ihrer Erinnerung mit Bleistift, Kohlestift, Pastellkreide oder Aquarellstift bildnerisch zu erfassen und zu gestalten. Die Herausforderung ist beachtlich, denn je mehr man versucht, das Gewesene festzuhalten, desto flüchtiger scheint es. Präsentiert werden grafische Arbeiten, die in der Volkshochschule unter der pädagogischen Begleitung der Grafikdesignerin Anastasia Rüsch entwickelt wurden.

VHS Bremerhaven, Lloydstr. 15, 27568 Bremerhaven
Montag, 24. September 2018 - Freitag, 12. Oktober 2018 11:00 Uhr

Ausstellung der Photogruppe 2002 Bremerhaven

Ein Augenblick ist eine Zeitspanne von geringer Dauer, aber von besonderer Eigenart; er kann von entscheidender Bedeutung sein; er kann kritisch, überraschend, einzigartig sein, er kann festgehalten werden, so kann er seine Wirkung, Bedeutung und seinen Wert nicht verlieren.Wir haben uns mit diesem Thema beschäftigt und Augenblicke in unseren Bildern festgehalten.Dazu haben wir einen Tanka verfaßt, ein deutsches Kurzgedicht in der Tradition altjapanischer Lyrik.Zu sehen während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek.

Stadtbibliothek im Hanse Carré, Bürgermeister-Smidt-Str. 10, 27568 Bremerhaven
Montag, 24. September 2018 19:30 Uhr

Europaabgeordneter David McAllister zu Gast

Brexit, Flüchtlingskrise, Risse im transatlantischen Bündnis: Die Europäische Union durchlebt zurzeit die kompliziertesten Jahre seit ihrer Gründung. Daraus macht David McAllister (CDU), keinen Hehl. Der Politiker mit schottischen Wurzeln sowie britischer und deutscher Staatsbürgerschaft kennt das politische Geschäft auf vielen Ebenen. Als Europaabgeordneter pendelt der ehemalige Niedersächsische Ministerpräsident regelmäßig zwischen Brüssel, Straßburg, Berlin und Bad Bederkesa, wo er mit seiner Familie lebt. Am Dienstag, 24 September, ist David McAllister um 19.30 Uhr bei „Leute in der Losche" zu Gast. Im NZ-Talk spricht er über die politischen Entwicklungen in Europa und seine persönlichen politischen Schwerpunkte, aber auch über seine Kindheit in West-Berlin und sein Leben im Landkreis Cuxhaven.Einlass ab 19.00 Uhr.

LOSCHE, Hafenstraße 140, 27576 Bremerhaven
Dienstag, 25. September 2018 10:30 Uhr

Eine musikalische Reise für Nachtschwärmer / Uraufführung von Tanja Spinger und Henner Kallmeyer / ab 4 Jahren

Es ist Abend. Bo liegt im Bett und versucht einzuschlafen. Aber daran ist partout nicht zu denken. Denn unter seinem Bett wimmert ein Monster, das sich dort verängstigt versteckt hat. Es will erst dann aufhören zu weinen, wenn Bo ihm seine Angst wegsingt. Und der kleine Löwe auf Bos Schlafanzug spaziert durch sein Zimmer und schreit mit seinem Gebrüll die halbe Nachbarschaft zusammen. Da hilft nur der Lieblingslöwenhit, um brüllende Löwen auf Schlafanzügen zu besänftigen. Wäre da nicht noch das Nilpferd in ihrem Arm, das vor lauter Liebeskummer die Kissen vollrotzt. Na gut, ein Trostpflaster mit Musik lässt sich sicher finden. Und weil der Räuber auf dem Fensterbrett so schreckliche Zahnschmerzen hat, darf auch er sich mit einem ganz schönen Lied von fernen Klängen verzaubern lassen.Das Publikum erlebt mit dem JUB!-Ensemble und Live-Theatermusiker Felix Reisel eine zauberhafte Reise durch die Nacht mit bekannten und unbekannten Kinderliedern.

Junges Theater Bremerhaven, Columbusstr. 2 / Elbinger Platz, 27570 Bremerhaven
Dienstag, 25. September 2018 18:00 Uhr

Nebenkosten zu hoch - „zweite Miete". Wir erklären Ihnen wie Sie mit einfachen Mitteln Ihre Nebenkosten senken können.

25 % sind keine Hürde - Die Mittel hierfür bekommen Sie gratis. Energie Sparen heißt auch die Umwelt schützen. Teilnahme kostenlos.Wo? Quartiersmeisterei "Alte Bürger", Bgm.-Smidt-Str.190, 27568 BremerhavenWer? Förderwerk Bremerhaven GmbH, Michael RungeAnmeldung unterTel.:0471.958 461-80 oder  alte.buerger@afznet.de

Quartiersmeisterei Alte Bürger, Bgm-Smidt-Str. 190, 27568 Bremerhaven
Dienstag, 25. September 2018 20:00 Uhr

Sephardische Musik mit großartiger Stimme

Die in Jerusalem geborene und in Amsterdam lebende Sängerin, Songwriterin, Posaunistin und Pianistin Noam Vazana ist nicht nur ein Multi-, sondern auch ein Ausnahmetalent, dessen einzigartiges künstlerisches Profil bereits international für Furore gesorgt hat. Ihr Projekt Nani vereint auf ihrer aktuellen CD "Andalusian Brew" modernen Jazz mit Klängen aus Afrika und dem mittleren Osten und geht dank ihrer betörenden Stimme tief unter die Haut.Noam Vazana singt in Ladino, einer fast vergessenen Sprache, deren Ursprünge im mittelalterlichen Spanien liegen. Im Laufe der Geschichte wurde sie immer weniger gesprochen, jedoch wie ein kostbares Geheimnis in der Musik von Generation zu Generation weitergetragen. Noam lernte Ladino in frühester Kindheit durch die Lieder ihrer Großmutter kennen und haucht nun dieser alten Sprache mit Nanis wunderschöner Musik neues Leben ein.Musikvideo "Morenica"Musikvideo "La Rosa Enflorece"

Pferdestall, Gartenstr. 5 - 7, 27568 Bremerhaven
Am MEER und hinter dem DEICH

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.